Die Woche im Überblick Parkettgeflüster

SMT Scharf Der Investitionszyklus in der Bergbaubranche läuft auf vollen Touren. Als Spezialist für Transportausrüstung für den Bergbau unter Tage profitiert SMT Scharf von diesem Trend. Das Unternehmen ist in lukrativen Nischenmärkten sehr stark positioniert und verfügt trotz der Größe des Gesamtmarktes über langjährige und attraktive Kundenbeziehungen.

Die aggressive Kundenneugewinnung der vergangenen Jahre ging zwar zulasten der Margen. Aus der Erhöhung der installierten Basis und der daraus folgenden zunehmenden Bedeutung des Servicegeschäftes sollte sich der mittel- bis langfristige Produktmix allerdings positiv verändern. Im ersten Quartal 2019 zogen die Umsätze im margenstarken Servicegeschäft bereits um 37 Prozent an. Die EBIT-Marge stieg in der Gruppe auf 10,7 Prozent (Vorjahr: 5,3 Prozent). Zudem hat Vorstand Hans Joachim Theiß in den letzten Jahren einen positiven Track Rekord bei Akquisitionen entwickelt. Durch die Übernahme der kanadischen RDH Mining Equipment vor gut einem Jahr kamen gummibereifte und batteriebetriebene Fahrzeuge ins Portfolio. Ein strategisch sinnvoller Schritt, denn auch im Bergbau gewinnt das Thema Elektromobilität mehr und mehr an Bedeutung.